Hotline Bestell-Hotline: (0049) 040 - 52 72 10 38
Ihr Warenkorb Ihr Warenkorb
keine Produkte

Häufige Fragen zu unseren Lebkuchen-Produkten

Welche Arten von Lebkuchen führen Sie und wo liegen die Unterschiede?

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Lebkuchen: Hier wäre der sog. Braune Lebkuchen zu nennen und die sog. Oblatenlebkuchen. Der braune Lebkuchen hat einen hohen Mehlanteil und ist somit ein knetbarer Teig. Dieser Teig wird  für all unsere Lebkuchenfiguren, Bausätze und Platten eingesetzt. Es gibt hier noch verschiedene Abstufungen von braunen Lebkuchen. Die Teige selbst können sich jedoch, je nach der Gewürzmischung und Mehlmischung, vom Geschmack und Aussehen unterscheiden.
Die Oblatenlebkuchen sind entweder eine mehlfreie oder mehlarme Teigmasse welche dressierfähig ist und somit auch direkt auf die Oblaten gespritzt werden kann. Die Spritzmasse besteht aus Zucker, zerhackten Mandeln, Hasel- oder Walnüssen und/oder anderen Ölsamen, Marzipanrohmasse und sonstigen Massen. Dieser Lebkuchen wird bei unseren Lebkuchengebäcken verwendet.

 

Wie lange sind die Lebkuchen haltbar?

Bei jedem Artikel haben wir von außen gut sichtbar das Mindesthaltbarkeitsdatum angebracht. Da Lebkuchen zu den Feinbackwaren gehören, ist eine längere Lagerung unbedenklich. Nach finaler Herstellung ist eine Haltbarkeit von mindestens 6 Monaten gewährleistet.
 

Wie sollte Lebkuchen gelagert werden?

Sie sollten unseren Lebkuchen möglichst kühl aufbewahren. Bitte schützen Sie Ihn vor Wärme und vor dem Austrocknen. Wird der Lebkuchen wärmer gelagert als angegeben, so kann er trockener werden.
 

Meine Lebkuchenfigur ist hart - ist diese alt?

Sie bekommen zu jeder Jahreszeit ausschließlich frische Ware, selbst im Sommer sind unsere Lebkuchen frisch. Jedoch besteht insbesondere beim Braunen Lebkuchen im Sommer die Gefahr, dass dieser aufgrund der Wärme schneller hart wird. Dies ist kein Zeichen dafür, das der Lebkuchen alt ist, sondern ein Zeichen, das er zu warm gelagert wurde. Bitte beachten Sie hier auch die Lagerhinweise.
 

Haben Sie glutenfreien Lebkuchen im Sortiment?

Nein, diesen Lebkuchen führen wir nicht.
 

Der fertige Zuckerguß im Spritzbeutel ist im Kühlschrank hart geworden, was nun?

Setzen Sie einfach ein kleines Wasserbad im Topf auf, etwa 40 Grad und legen dort den Spritzbeutel für 2-4 Minuten rein. Dann entnehmen sie den Zuckerguß und kneten die Masse leicht etwas 1 Minute. Dann ist der Guß wieder verwendbar.
 

Wie lagere ich den fertigen Zuckerguss optimal?

Sie können diesen ungeöffnet bei Zimmertemperatur lagern. Bitte lagern Sie Ihn jedoch lichtgeschützt. Einfach in den Küchenschrank legen, dass ist optimal. Bitte beachten Sie auch die Hinweise auf der Verpackung.
 

Wie lange ist das Verzierungszubehör aus Zucker in der Regel haltbar?

Bitte schauen Sie auch hier auf die Verpackung, ein genaues Datum ist angegeben. In der Regel haben alle Zuckerdekore nach der Lieferung eine Mindesthaltbarkeit von 12 Monaten.
 

Kann ich Lebkuchen einfrieren?

Unsere Lebkuchen können grundsätzlich eingefroren werden. Bitte nehmen Sie aber ausschliesslich dafür vorgesehene Behälter oder Gefrierbeutel und verschließen Sie diese sehr gut. Beim Auftauen bitte bei niedriger Zimmertemperatur auftauen, so erhält Ihr Lebkuchen wieder eine tolle Frische zurück. Bitte beachten Sie hierzu auch die Hinweise auf der Artikelverpackung.
 

Weitere Fragen?

Ihr Anliegen wurde hier nicht beantwortet? Dann rufen Sie uns doch gerne an oder schreiben Sie uns eine Email. Gerne sind wir Ihnen weiter behilflich.